Good Practice: Ein neues Stadtquartier als Stadt der Zukunft entsteht

Bild: Baustellenführung in Franklin, dem neuen Mannheimer Stadtquartier. Die ersten Bewohner sind im Sommer 2017 eingezogen.
Bild: Baustellenführung in Franklin, dem neuen Mannheimer Stadtquartier. Die ersten Bewohner sind im Sommer 2017 eingezogen.

 

Das Projekt auf einen Blick

Das Gebäude  verfügt über eine Photovoltaikanlage. Mit der überschüssigen Energie werden können auch umliegende Schulen versorgt werden. Das Ziel ist es, höchstmögliche Energieeffizienz zu erreichen.  Dies wird auch über eine Dreifach-Verglasung und eine 30 Zentimeter dicke Dämmung und einer Heizanlage realisiert, die auf Holzpellets umgestellt wurde.

Ein neues System von außen angebrachten Solarkollektoren soll künftig dafür sorgen, dass Wärme von der Fassade in die Räume geleitet wird.

Beteiligte Partner

Am Projekt beteiligt sind unter anderem die Quadratestadt Mannheim, zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die MWSP Mannheim, die MVV Energie Mannheim, das Architekturbüro MVRDV sowie ein sogenanntes Qualitätsteam, bestehend aus den Architekten Winy Maas (MVRDV), Kerstin Schultz (liquid architekten), dem Stadtplaner Carsten Maerz (Machleidt), dem Landschaftsarchitekt Bernhard Schwarz (Sinai) zusammen mit Klaus Elliger (Fachbereich Stadtplanung) als Vertreter der Stadt, Alexander Kuhn (MVV regioplan), Andreas Ebert (Fachbereich Soziales) und Achim Judt als Prokurist der MWSP. Mehr Infos unter www.franklin-mannheim.de.

Weitere Informationen

 

Auf unserem FutureCitiesBW-Podcast haben wir mit Dr. Robert Thomann, Innovationsmanager bei der MVV Energie Mannheim, ein Interview veröffentlicht. Hier gibt es Einblicke in Zahlen und Fakten zum Projekt, Hinweise zur Bedeutung der Digitalisierung in Franklin, die Rolle von intelligenten Energienetzen und Antworten auf die Frage, ob es sich um eine Smart City handelt. Zu Voicerepublic hier klicken.